15.07.2010 | KIT-Beitrag in ArcAktuell 2/2010 zum Thema GIS in der Stadtplanung

Martin Berchtold und Philipp Krass berichten in der ArcAktuell 2/2010 über den Einsatz Geographischer Informationssysteme in der Stadtplanung und die hierzu am Fachgebiet Stadtquartiersplanung durchgeführten Projekte.

 

"Stadtplaner sind mit dem Einsatz von GIS längst nicht so vertraut, wie deren Kernaufgabe, nämlich die Entwicklung von räumlichen Konzepten auf Basis von Informationserfassung und -analyse, vermuten lässt. Die Arbeit mit GIS und Geodaten ist Stadtplanern keineswegs fremd, im letzten Jahrzehnt sind etliche GIS-Arbeitsplätze in Planungsämtern und -büros entstanden. Häufig werden aber nur Basis-Funktionen genutzt, etwa als Kartengrundlage oder räumliches Auskunftssystem. Was GIS darüber hinaus an argumentationsstützenden und konzeptionellen Funktionalitäten leisten kann, wenn räumlich integriert gedacht und technisch verknüpft wird, bleibt oft verborgen. ... "

 

>  Lesen Sie weiter in der ArcAktuell 2/2010 (PDF-Download) ab Seite 20.